Plastikfasten

Challenge #40 (Samstag, 03.04.)

"Raus in die Natur: Ein Ausflug"

+++ xxx +++

heute mal einen Ausflug planen: Brotdose und Trinkflasche statt beim Bäcker fertig geschmierte Brötchen und Coffee-to-go; Zeit statt Zeug verschenken und die letzten 40 Tage Revue passieren lassen – toll, dass Du durchgehalten hast! Und wer auf den Geschmack gekommen ist: der Zero Waste Stammtisch trifft sich jeden Monat am 1. Donnerstag. Im Übrigen sind alle Tipps nochmal auf unserer Homepage zu finden.

Und hierbei kannst Du alles anwenden, was Du bisher gelernt hast. Du besorgst vorher ein paar leckere Sachen für ein Picknick. Die Decke ist natürlich aus Naturfasern, und die Lebensmittel plastikfrei eingekauft. Vom Wochenmarkt kleingeschnippeltes Obst und Gemüse und ein paar Nüsse aus dem Unverpacktladen, dazu ein paar selbstgebackene Kekse. Du nimmst Brotdose und Getränkeflasche mit. Darin Brot, welches Du mit Stoffbeutel beim Bäcker gekauft hast, und Leitungswasser, Tee oder Kaffee von Zuhause.

Jetzt suchst Du noch eine schöne Route aus. Die Radwanderkarte hast Du natürlich vorher in der Bücherei besorgt. Vielleicht geht es an die Elbe? Solltest Du unterwegs bei einer Rast Müll entdecken, hebst Du es wie selbstverständlich auf und entsorgst es im nächstgelegenen Mülleimer. Und wenn Du zur Hälfte der Strecke bei einem Eisgeschäft eine Stärkung benötigst, bestellst Du Deine Kugeln in einer Waffel statt in einem Pappbecher mit Kunststoffüberzug. Einen Löffel hast Du notfalls immer dabei. Als Dir der Sinn nach einem Cappuccino ist, hältst Du bei einem Café an und setzt Dich gemütlich hin. Du genießt den Kaffee direkt aus der Tasse vor Ort, statt Dir einen Coffee-to-go Becher zu holen. Und weiter geht es mit dem Rad bis nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch! Du bist jetzt ein wahrer Plastiksparer geworden!

Wir hoffen, die Anregungen waren für Dich nachhaltig, und Du integrierst die Challenges mehr und mehr in Deinen Alltag. Denn wenn Du die Welt verändern möchtest, so gelingt es am besten, wenn Du mit gutem Beispiel vorrangehst!

Schreibe einen Kommentar