Plastikfasten

Challenge #11  (Montag, 22.02.)

„Monatshygiene Plastikfrei“

+++ Menstruationstasse +++ Slipeinlage aus Stoff +++ Tamponalternativen +++

Hinweis in eigener Sache: Bei allen Inhalten mit Bezug auf Produkte, Dienstleistungen, Unternehmen etc. handelt es sich um unbezahlte Werbung, die allein auf unserer Überzeugung beruht, im Sinne des Umweltschutzes etwas Gutes zu tun.

Jede Frau hat hier ihre eigene Gewohnheit und so ist die Vorstellung, hier andere Alternativen zu wählen, eine besondere Herausforderung.

Wir möchten Dir mit dieser Challenge die Angst ein wenig nehmen.

Eine große Sorge ist das „toxische Schocksyndrom“ zu erleiden. Das seltene Phänomen existiert allerdings losgelöst davon, ob Du Binden, Tampons oder eine der unten genannten Alternativen verwendest. Ursächlich ist dabei immer die fehlende Hygiene. Die Alternativen, die wir Dir vorstellen, sind da sogar noch deutlich gesünder als Du vielleicht dachtest. Schau Dir dazu am besten den Artikel der Apotheken Umschau an.

Zuerst die Fakten, wieso es sich lohnt, hier Plastik zu sparen:

  • Frauen verbrauchen bis zu 17.000 Binden oder Tampons im Laufe ihres Lebens.
  • Tampons und Binden haben einen hohen Ressourcenverbrauch, da sie gebleicht werden, um ansprechender auszusehen. Die äußere Tamponschicht besteht zudem oft aus einer Mischung aus Kunststoffen und sie sind einzeln in Plastik verpackt. Da kommt ganz schön was zusammen.
  • In der EU entsteht so ein jährlicher Müllberg von ca. 50 Milliarden Menstruationsprodukten
  • Frauen geben in ihrem Leben ca. 21.000 Euro für diese Produkte aus. Und erst seit dem 1. Januar 2020 gilt ein ermäßigter Mehrwertsteuersatz auf diese Produkte von 7 % statt vorher 19 %.

Die Challenge lautet also für heute: Probier es aus. Du und die Umwelt können nur gewinnen!

Nun zu den Alternativen:

Die beliebteste Alternative ist wohl die Menstruationstasse. Sie ist aus medizinischem Silikon oder Naturkautschuk erhältlich und kann bis zu 10 Jahre verwendet werden. Zudem ist sie ähnlich in der Handhabung wie ein Tampon und sowohl für die starken als auch für die leichten Tage nutzbar. Sie funktioniert im Prinzip wie eine Tasse, die die Flüssigkeit auffängt und die durch eine Verlängerung am unteren Ende einfach wieder herausgenommen werden kann. Du kannst sie bis zu 8 Stunden pro Tag verwenden, bevor Du die Tasse „leeren“ solltest. Dies macht sie zu einem idealen Begleiter auf langen Reisen, bei vollen Arbeitstagen und beim Sport. Sie kostet ca. 20-30 Euro je nach Hersteller und Du solltest Dir vor dem Kauf eine Kaufberatung ansehen, um die für Dich geeignete Größe zu bestimmen. Hier findest Du auch Hinweise zur Reinigung und Aufbewahrung.

Das Schwämmchen ist wie der Name sagt ein Schwamm, und zwar aus Naturschwamm, welcher wie ein Tampon eingeführt wird. Es ist eine eher ungewöhnliche Variante, aber gesundheitlich unbedenklich und ebenfalls immer wieder nutzbar. Eine Herausforderung kann die Reinigung sein, wenn man sie unterwegs durchführen muss, bspw. auf einer öffentlichen Toilette. Aber auch hier stört kein Bändchen beim Sport oder in der Sauna. Der Preis liegt hier bei ca. 4-5 Euro und Du bekommst es bei einigen Händlern und in Unverpacktläden.

Stoffbinden und Slipeinlagen aus Stoff sind für die leichteren Tage oder ergänzend zu anderen Produkten ideale Begleiter, da sie waschbar und wiederbenutzbar sind. Im Internet findest Du viele Anleitungen zum selbst nähen, so dass Du sie auch als Upcyclingprodukt herstellen kannst. Einziges Manko ist, wenn Du unterwegs die Einlagen wechseln möchtest, sie aber bis Zuhause weiter mittragen musst. Auch hierfür gibt es im Internet Lösungen. Du kannst Dir entweder eine Hülle aus beschichtetem Stoff kaufen oder auch selbst nähen. Eine Nähanleitung und weitere hilfreiche Links findest Du hier.

Ganz neu auf dem Markt ist Periodenunterwäsche. Sie ist ähnlich wie bei den Binden- und Slipeinlagen mit verschiedenen Einlagen versehen. Die oberste Schicht leitet die Flüssigkeit ins Innere und sorgt für ein trockenes Gefühl beim Tragen. Die innere Schicht absorbiert die Flüssigkeit und ist antibakteriell. Und zum Schluss verhindert die äußere Schicht, dass Flüssigkeit nach außen dringen kann. Periodenunterwäsche ist waschbar und so wiederverwendbar, allerdings mit ca. 20-40 Euro pro Stück auch die teuerste Alternative.

Wir hoffen unsere Übersicht und Faktensammlung hilft, dass Du Dich mit alternativen Produkten beschäftigst und bestenfalls umsteigst.

Weiterführende Infos:

„In der Regel besser: Alternativen zu o.b., Always & Co.“ von Utopia

Ein Menstruationstassenvergleich von menstruationstasse.com

Anwendung einer Menstruationstasse (Video)

Oder Du bist auf der Suche nach Gleichgesinnten und hast Fragen? Dann schaue hier nach:

Facebook-Seite von diemenstruationstasse.de

Blog von menstruationstasse.com

Schreibe einen Kommentar